Herbst-Kino: TANGUY – DER NESTHOCKER

Der iwohner verein güttingen organisiert am Samstag, 19. September 2015, im Bühnenraum der Rotewis einen Herbst-Kinoabend für die ganze Familie.

TANGUY – DER NESTHOCKER

Es ist nicht so, dass er ohne Mami und Papi keinen Schritt machen würde. Aber Tanguy, reife 28 Jahre alt, Dozent an der Pariser Universität, lebt immer noch bei seinen Eltern Paul und Edith in einer großzügigen Pariser Dachwohnung. Und fühlt sich so pudelwohl, dass er gar nicht auf die Idee kommt, daran etwas zu ändern. Doch für die Eltern wird der altkluge Nesthocker immer mehr zum Albtraum. Mit Geduld und guten Worten ist Tanguy nicht beizukommen, da müssen schon schwerere Geschütze aufgefahren werden. Und dabei entwickeln Edith und Paul eine ganz erstaunliche Fantasie: Die Treibjagd auf Tanguy ist eröffnet.
Die französische Komödie von Regisseur Étienne Chatiliez aus dem Jahr 2001 ist voller Situationskomik. Sie dreht sich um die Generation Uni im Hotel Mama und um gescheiterte Kommunikation. Sabine Azéma und André Dussollier in der Rolle der Eltern sowie Eric Berger als ihr Filmsohn füllen die skurillen Rollen herrlich aus. Mit gutem Timing und gekonntem Schauspiel sorgen sie für abendfüllende Unterhaltung. [FSK:6]

Ein unbeschwerter Kinoabend mit Freunden

Der Film wird am Samstag, 19. September 2015, im Bühnenraum der Mehrzweckhalle Rotewis in Güttingen präsentiert. „Türöffnung“ ist um 19.15 Uhr, der Film startet um ca. 20.00 Uhr. Zur Verkürzung der Wartezeit steht den Besuchern ein Kino-Kiosk mit Cüplibar sowie Kaffee und Kuchen zur Verfügung. Alle sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, Kollekte zur Deckung der Unkosten.

Tipp: Freunde mitnehmen und einen unbeschwerten Kinoabend geniessen.

PDF mit allen Infos zum Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.